Bannerbild

Markt Ortenburg

Vorschaubild

Am Stausee 1
94496 Ortenburg

Telefon (08542) 164-0
Telefax (08542) 164-50

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.ortenburg.de


Aktuelle Meldungen

Container der Zaw in Dorfbach an neuem Standort

(12. 10. 2020)

Heute wurden in Dorfbach die Glas- bzw. Dosenschrottcontainer der ZAW versetzt. Der alte Standort war am Feuerwehrgerätehaus, der neue Standort ist nun im Gewerbegebiet, zwischen der Firma Ritter und der Firma Hofer.

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner, wenn Sie die Wertstoff­inseln benutzen. Um Lärm­belästi­gungen zu vermeiden, sind die Einwurf­zeiten auf Montag bis Samstag (außer Feier­tagen) von 8 Uhr bis 19 Uhr beschränkt. Liegen­gelassene Tragetüten und Kartons neben den Containern sind für die Anwohner kein schöner Anblick. Deshalb bitte wieder mit­nehmen und nochmals verwenden oder korrekt entsorgen.

Foto zur Meldung: Container der Zaw in Dorfbach an neuem Standort
Foto: Container der Zaw in Dorfbach an neuem Standort

Herbstsammlung der Kriegsgräberfürsorge

(02. 10. 2020)

Die jährliche Sammlung findet von  Mitte Oktober bis Anfang November statt.

 

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge besteht bereits seit 100 Jahren.  Es war ein langer, oft steiniger Weg von der Gründung nach den Grauen des Ersten Weltkriegs, den Wirren der Zeit bis 1933, dem entsetzlichen Zweiten Weltkrieg, dem Chaos der Nachkriegszeit, des kalten Krieges bis zur Wiedervereinigung.

Die Kernaufgabe der Kriegsgräberfürsorge ist unverändert geblieben: die Suche nach gefallenen Wehrmachtssoldaten, ihre Bergung, ihre würdige Bestattung, die Benachrichtigung der Angehörigen. Dieser Teil der Arbeit für den Frieden ist längst noch nicht abgeschlossen. Noch sind es über 25.000 Umbettungen alljährlich.

Die Kriegsgräberstätten sind mittlerweile zu Lernorten geworden. Der Volksbund ist weltweit der einzige Kriegsgräberdienst mit eigener Schul- und Bildungsarbeit. So wird unseren nachfolgenden Generationen ermöglicht, die richtigen Schlüsse aus der Vergangenheit zu ziehen. Die Corona-Pandemie hat auch den Volksbund schwer getroffen: Schülerprojekte und Jugendlager mussten absagt werden, ebenso wie alle Reservisten- und Bundeswehrarbeitseinsätze. Mit Sorge blicken die Verantwortlichen nun auf die traditionelle Herbstsammlung. Sie ist das finanzielle Rückgrat der Kriegsgräberfürsorge.

 

„Bitte helfen Sie der Deutschen Kriegsgräberfürsorge bei ihrer wertvollen Arbeit. Unterstützen Sie insbesondere in diesem schwierigen Jahr die Herbstsammlung“ appelliert Schirmherr Landrat Kneidinger deshalb an die Bürgerinnen und Bürger.
Traditionell übernimmt der Landrat alljährlich die Schirmherrschaft für die Haus- und Straßensammlung. „Wir haben mit dem Soldatenfriedhof in Hofkirchen eine zentrale Einrichtung im Landkreis Passau. Es ist mir daher auch ein persönliches Anliegen, die Kriegsgräberfürsorge in ihrer Arbeit zu unterstützen“ begründet Landrat Raimund Kneidinger sein Engagement. 

Ab sofort BayernWlan am Marktplatz

(25. 09. 2020)

Ab sofort können Besucher des Ortenburger Marktplatzes über einen Hotspot das „BayernWLAN“ nutzen und profitieren dadurch von einem dauerhaften und kostenlosen Internetzugang. Das Projekt „BayernWLAN“ ist eine Initiative des Freistaates Bayern. Die Kosten für die Ersteinrichtung hat das Staatsministerium für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat übernommen. Die laufenden Betriebskosten werden vom Markt Ortenburg getragen.

Für die Verwendung des „BaynerWLANs“ sind keine Anmeldedaten oder Passwörter nötig. Besonders praktisch: Nutzer, die einmal angemeldet waren, werden beim nächsten Besuch automatisch wieder mit dem Hotspot verbunden. Genutzt werden kann das „BayernWLAN“ im gesamten Außenbereich des Ortenburger Marktplatzes. Außerdem sorgt ein automatischer Jugendschutzfilter für ein sicheres Surfen der jüngeren Generation.

Ein zweiter solcher Hotspot im Gemeindegebiet befindet sich bereits seit 2018 im Unteriglbacher Freibad. Nun geht der Markt Ortenburg einen weiteren Schritt in Richtung digitale Zukunft.

Foto zur Meldung: Ab sofort BayernWlan am Marktplatz
Foto: Screenshot BayernWLAN

Turnhallennutzung der Grund- und Mittelschule Ortenburg für Vereine bis auf Weiteres nicht möglich

(23. 09. 2020)

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation an Schulen ist eine Turnhallennutzung an der Grund- und Mittelschule Ortenburg für Vereine bis auf Weiteres leider nicht möglich. Weitere Informationen folgen.

Hygieneregeln in Gaststätten

(24. 08. 2020)

Sehr geehrte Gaststättenbetreiber,

 

aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen bitten wir eindringlich auf die Einhaltung des Hygienekonzeptes für die Gastronomie zu achten. Wir bitten Sie ebenfalls, nicht einsichtige Besucher Ihres Lokals, auf die Regeln hinzuweisen. Bei Verstößen haftet der Gaststättenbetreiber. Das Regelbußgeld beträgt 5.000 €. Bei mehrmaligen Verstößen kann es zur Schließung der Gaststätte (Unzuverlässigkeit des Betreibers) kommen.

Wir bitten Sie, im ureigenen Interesse, die Hygienevorschriften zu 100 Prozent umzusetzen.

(Einige Beispiele: Der Mindestabstand zwischen den Tischen liegt bei 1,50 Meter. Der Mund-Nasen-Schutz muss Mund und Nase vollständig bedecken.)

In der Anlage finden Sie das Hygienekonzept der Gastronomie. Alle Aushänge für das Lokal können Sie auch über dehoga downloaden.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Nur gemeinsam können wir durch diese Pandemie kommen.

 

Stefan Lang
Erster Bürgermeister

[Hygienekonzept für die Gastronomie]

[dehoga Bayern]

Bitte denken Sie an eine Terminvereinbarung

(19. 08. 2020)

Der Markt Ortenburg weist darauf hin, dass aufgrund der immer noch andauernden Corona Pandemie ein Besucherverkehr weiterhin nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich ist. Sie erreichen die Verwaltung zu den üblichen Öffnungszeiten unter 08542/164-0. Für Besucher gilt, genau wie für Mitarbeiter, im gesamten Verwaltungsgebäude – auch schon im Eingangsbereich – eine dringend einzuhaltende Maskenpflicht. Das Betreten der Gebäude ist ausschließlich mit entsprechendem Mundschutz gestattet. Außerdem müssen die Hände mit einem im Eingangsbereich bereitgestellten Mittel desinfiziert werden. Pro Familie und Termin ist nur eine Person zulässig. Bei Krankheitsanzeichen werden Sie gebeten zu Hause zu bleiben. Viele Angelegenheiten können zudem online erledigt werden, informieren Sie sich auf unserer Homepage. Im Verwaltungsgebäude I dürfen maximal drei Personen warten, im Verwaltungsgebäude II darf sich maximal eine Person im Wartebereich aufhalten.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bekanntmachung über Laserscanningvermessungen durch das Landesamt für Breitband, Digitalisierung und Vermessung

(12. 08. 2020)

Das Bayerische Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) lässt von Juli 2020 bis Juni 2021 im Landkreisgebiet Laserscanningbefliegungen durchführen, um die Geländeformen vom Flugzeug aus zu erfassen. Als Ergebnis entsteht ein Digitales Geländemodell, das die Geländeform in höchster Genauigkeit wiedergibt. Das Digitale Geländemodell ist insbesondere für den Hochwasserschutz von großer Bedeutung und zur Minderung der Erosionsgefährdung in der Landwirtschaft. Zusätzlich dient es als Nachweis von Maßnahmen in der Forstwirtschaft. Zur Qualitätskontrolle der gemessenen Daten müssen Dachflächen und ebene Geländeflächen (z. B. Straßenabschnitte, Flächen auf Sportplätzen usw.) vor der Befliegung durch Mitarbeiter des LDBV oder Mitarbeiter der beauftragten Befliegungsfirmen eingemessen werden. Die Mitarbeiter können sich durch Bestätigungsschreiben des LDBV ausweisen. Die Vermessungsarbeiten sollten überwiegend auf öffentlichen Grundstücken vorgenommen werden. In Ausnahmefällen könnten die Mitarbeiter der Messtrupps um das Betreten privater Grundstücke nachfragen.  
Wir bitten Sie, den Arbeiten Verständnis entgegenzubringen und den Mitarbeitern der Messtrupps den Zutritt zu Ihrem Grundstück zu gewähren. Bei Rückfragen können Sie am LDBV, Referat 84 weitere Informationen erhalten. 
Informationen zu Laserscanning und dem Digitalen Geländemodell finden Sie im Internet unter

 

https://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/laser.html 


https://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/gelaende.html 

Minispielfeld wieder geöffnet

(31. 07. 2020)

Ab sofort ist das DFB-Mini-Spielfeld Grafenwiesen wieder geöffnet.

Bitte haltet euch an die Nutzungsregeln sowie an alle geltenden Hygiene-und Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit der Corona-Pandemie.

[Nutzungsregeln Minispielfeld]

Foto zur Meldung: Minispielfeld wieder geöffnet
Foto: Minispielfeld

Registrierung für AutoKinoMania

(29. 07. 2020)

Der Markt Ortenburg ist aufgrund der gemeinsamen Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Gesundheit und Pflege und für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie verpflichtet, persönliche Daten aller Besucher/innen des Autokinos zu erheben, um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglichen identifizierten COVID-19-Falles unter Gästen und Personal zu ermöglichen: bitte bringen Sie deshalb folgendes Dokument ausgefüllt zum Autokino-Abend mit.

[Registrierung]

[Datenschutzhinweise]

Bürgermeister Sprechstunde am Donnerstag, den 30. Juli

(27. 07. 2020)

Am Donnerstag, den 30. Juli 2020, findet in der Zeit zwischen 16 und 18 Uhr im Verwaltungsgebäude Unteriglbach eine Bürgermeister-Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürger statt. 

Eine Anmeldung ist erforderlich: 08542/164-0

 

[Bekanntmachung]

Das neue Ferienprogramm ist verfügbar

(20. 07. 2020)

Ab sofort ist das neue, corona-konforme Ferienprogramm der Gemeinde Ortenburg sowohl online als auch in gedruckter Version verfügbar.

Flyer und Anmeldeformular finden interessierte Eltern, Kinder und Jugendliche im Verwaltungsgebäude I in Unteriglbach, in der Tourist-Information und in der der Gemeindebücherei im Rathaus Ortenburg sowie in ausgewählten Geschäften und Banken im Ort.

Eine Anmeldung ist nur persönlich ab Dienstag, den 21. Juli in der Gemeindebücherei zu den üblichen Öffnungszeiten möglich. 

Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen gute Unterhaltung!

 

[Ferienprogramm 2020]

[Datenschutzhinweis]

[Anmeldeformular]

AutoKinoMania: Vorverkauf gestartet

(16. 07. 2020)

AutoKinoMania am Ortenburger Volksfestplatz – die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

 

Unsere Filme:

30. Juli (Donnerstag) Aquaman

31. Juli (Freitag) Ich bin dann mal weg

01. August (Samstag) Ziemlich beste Freunde

02. August (Sonntag) Onward - Keine halben Sachen

Einlass jeweils um 19.30 Uhr, Beginn um 21.30 Uhr

Der Kartenvorverkauf läuft ab sofort in der Touristinformation im Rathaus Ortenburg (Ticketpreis 8 Euro) 

oder

Print@Home Inn Salzach Ticket 

http://www.inn-salzach-ticket.de/tag/autokinomania

(Ticketpreis 8 Euro zzgl. Gebühren)

oder

Abendkasse (Ticketpreis 8 Euro)

 

Antworten zu vielen weiteren Fragen rund um das Autokino, wie zum Beispiel Schutz- und Hygienemaßnahmen im Rahmen der corona-Pandemie, finden Sie im Anhang.

 

+++Werbung möglich+++

 

Für Firmen und Betriebe besteht die Möglichkeit, vor Beginn der Filme ihre Werbung auf der Großleinwand zu zeigen. Bei Interesse stehen Ihnen Christina Königsbauer unter 08542/164-44 oder Michael Anthofer unter 08542/164-41 gerne für Fragen zu Verfügung.

 

 

[FAQ AutoKino]

Aktuelles Kursprogramm der Gesunden Gemeinde Ortenburg ist online

(09. 07. 2020)

Im Zuge der Lockerungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sind nun sportliche Aktivitäten im Freien unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich.

Deshalb ist das Kursprogramm der Gesunden Gemeinde Ortenburg für das zweite Halbjahr 2020 ab sofort online einzusehen.

[Kursprogramm der Gesunden Gemeinde Ortenburg für das 2. Halbjahr]

Die Corona Warn App der Bundesregierung

(30. 06. 2020)

Auf der Internetseite der Bundesregierung finden Sie alle wichtigen  Informationen zur Corona Warn App. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.

[Webseite der Bundesregierung]

Bürgermeister Sprechstunde am Donnerstag, 25. Juni

(19. 06. 2020)

Am Donnerstag, den 25. Juni findet zwischen 16 und 18 Uhr die nächste Bürgermeistersprechstunde im Verwaltungsgebäude Unteriglbach statt.

Aufgrund der aktuellen Lage bitten wir um eine telefonische Voranmeldung unter 08542/164-0.

Foto zur Meldung: Bürgermeister Sprechstunde am Donnerstag, 25. Juni
Foto: Einladung Bürgermeistersprechstunde

Das Freibad Unteriglbach öffnet am 25. Juni

(19. 06. 2020)

Das Warten hat ein Ende: nächsten Donnerstag, den 25. Juni startet das Freibad Unteriglbach in die Badesaison 2020. Alle Regeln, die heuer im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie eingehalten werden müssen, finden Sie im Anhang. Wir wünschen allen Badegästen – wenn auch mit kleinen Einschränkungen– einen angenehmen Aufenthalt im Freibad. 

[Badegäste Information]

Gemeindebücherei ab 23. Juni für spontane Besucher geöffnet

(18. 06. 2020)

Aufgrund der weiteren Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann die Ortenburger Gemeindebücherei ab Dienstag, den 23. Juni wieder ohne Terminvereinbarung besucht werden.

Alle geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, wie zum Beispiel das Tragen einer Mund-Nasen-Maske und das Desinfizieren der Hände behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Sie erreichen die Gemeindebücherei zu folgenden Öffnungszeiten: Dienstag 9.30 bis 11.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Mittwoch 9.30 bis 11.30 Uhr, Donnerstag 10.30 bis 12.30 Uhr und 16 bis 19 Uhr, Freitag 9.30 bis 11.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie Samstag 9 bis 11 Uhr. Bei Fragen steht Ihnen das Bücherei-Team unter 08542/164-30 oder zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Gemeindebücherei ab 23. Juni für spontane Besucher geöffnet
Foto: Gemeindebücherei

Saisonkartenverkauf startet

(18. 06. 2020)

Im Zeitraum zwischen 22. und 28. Juni wird das beliebte Unteriglbacher Freibad seine Pforten wieder öffnen. Einem Sprung ins kühle Nass steht dann – unter Einhaltung der Regeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie – nichts mehr im Weg.

Ab Dienstag, den 16. Juni können direkt an der Freibadkasse in Unteriglbach verbilligte Saisonkarten erworben werden. Besetzt ist die Freibadkasse bis zur endgültigen Öffnung des Bades immer wochentags von 9 bis 15 Uhr. An den Wochenenden findet kein Verkauf statt. Beim Erwerb einer Saisonkarte weist Sie das Freibadpersonal auch gleich auf alle wichtigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen hin, die im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie eingehalten werden müssen.

Die Preise werden heuer an die Corona bedingt verkürzte Saison angepasst. Eine Erwachsenen-Saisonkarte wird voraussichtlich bei 40 Euro liegen, eine Kinder-Saisonkarte bei 20 Euro. Eine Familien-Saisonkarte wird voraussichtlich 40 Euro für den ersten Zahlenden, 20 Euro für den zweiten Zahlenden und je 10 Euro für zwei Kinder kosten, alle weiteren Kinder baden kostenlos.

Die nötigen Formulare sowie einen Hinweis zum Datenschutz finden Sie unter diesem Beitrag.

Bitte drucken Sie sich die Formulare am besten bereits zu Hause aus und bringen Sie es ausgefüllt zur Freibadkasse mit. Das sorgt für eine rasche Abwicklung vor Ort. Um eine möglichst kontaktlose Übergabe der Saisonkarten zu ermöglichen, ist auf dem Formular auch eine Einzugsermächtigung zu finden. So können Saisonkarten bargeldlos gekauft werden.

Seit Bekanntwerden der Tatsache, dass Freibäder zum 8. Juni wieder öffnen dürfen, hat sich viel getan im Unteriglbacher Freibad. Alle notwendigen Ausbesserungsarbeiten sind weitgehend abgeschlossen, auch die Becken wurden bereits befüllt. Die Marktgemeinde Ortenburg bittet um Verständnis, dass aufgrund der langen Ungewissheit, ob Freibäder überhaupt öffnen dürfen, im Vorfeld noch keine technischen Maßnahmen ergriffen wurden. Erst als eine Öffnung garantiert war, wurde mit den nötigen Arbeiten begonnen, um keine Finanzmittel und Ressourcen zu verschwenden. Schon bald können sich  Freibadfreunde und Wasserratten aber wieder ins kühle Nass des Unteriglbacher Freibades stürzen.

Auch die Tageseintrittspreise sowie die Preise für 12er Karten wurden entsprechend angepasst:

Erwachsene

regulär 3 Euro

nach 17 Uhr 2 Euro

Zwölferkarte 30 Euro

Kinder 2 Euro

Zwölferkarte 20 Euro

[Antrag auf Saisonkarten]

[Hinweise zum Datenschutz]

[Registrierung als Freibadnutzer]

Interkommunales Förderprogramm Innenentwicklung

(05. 06. 2020)

Die Gemeinden der ILE Klosterwinkel werden, wie viele ländliche Regionen Deutschlands, zunehmend mit den tiefgreifenden Veränderungen des demographischen Wandels konfrontiert. Das Bayerische Landesamt für Statistik prognostizierte bis zum Jahr 2031 für einzelne ILE-Gemeinden unterschiedliche Prognosen, abgefangen von einer Zunahme der Bevölkerung bis hin zu einem Schwund von 5% in einigen Gemeinden. Dieser lokale Rückgang führt zu einer wachsenden Zahl an Leerständen, insbesondere in den Ortszentren. 

Die Erhaltung lebendiger Ortskerne, die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum und Geschäftsflächen sowie die Bewahrung eines attraktiven Wohn- und Lebensraumumfeldes sind die zentralen Herausforderungen der Region. Der Aktivierung von teilweise oder ganz leerstehenden Gebäuden sowie Baulücken kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Zu diesem Zweck setzt die integrierte Ländliche Entwicklung ein umfassendes Flächen- und Leerstandsmanagement in Form eines kommunalen Förderprogrammes zur Leerstandsaktivierung auf. 

Weitere Informationen finden Sie im angehängten Flyer. Der Förderantrag steht ebenfalls zum Download bereit.

[Broschüre Innenentwicklung]

[Förderantrag]

Bücherei-Team bittet um Rückgabe entliehener Medien

(27. 05. 2020)

Seit 12. Mai hat die Gemeindebücherei wieder geöffnet. Die Gemeinde möchte nochmals auf einige wichtige Punkte im Zuge der Corona-Lage hinweisen:

Bitte geben Sie alle Medien, die Sie bereits vor der Corona-Krise ausgeliehen haben zeitnah zurück. Legen Sie diese einfach im Eingangsbereich der Bücherei in das dafür vorgesehene Regal.

Der Aufenthalt in der Bücherei ist auf 3 Personen beschränkt. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie telefonisch unter 08542/164-30 einen Termin vereinbaren. Oder Sie besuchen den Webkatalog unter www.bibkat.de/ortenburg und klicken auf „Einlasstermin reservieren“. Die Seiteneingangstür ist geschlossen. Bitte klingeln Sie, ein Mitarbeiter der Gemeindebücherei wird Sie dann an der Tür abholen.

Natürlich sind die üblichen Hygieneregeln wie Hände desinfizieren, Mundschutz (auch für Kinder ab 6 Jahren) und das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern auch in der Gemeindebücherei verpflichtend.

Das gesamte Team der Gemeindebücherei freut sich auf Ihren Besuch, vor allem auch auf die Kinder.

 

Besucherverkehr nur nach Terminvereinbarung

(26. 05. 2020)

Seit Montag, den 11. Mai gehen die Verwaltungsgebäude in Unteriglbach einen Schritt in Richtung Normalität. Persönliche Vorsprachen für dringende Angelegenheiten sind nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung wieder möglich. Sie erreichen die Verwaltung zu den üblichen Öffnungszeiten unter 08542/164-0. Für Besucher gilt, genau wie für Mitarbeiter, eine dringend einzuhaltende Maskenpflicht. Das Betreten der Gebäude ist ausschließlich mit entsprechendem Mundschutz gestattet. Außerdem müssen die Hände mit einem im Eingangsbereich bereitgestellten Mittel desinfiziert werden. Pro Familie und Termin ist nur eine Person zulässig. Bei Krankheitsanzeichen werden Sie gebeten zu Hause zu bleiben. Viele Angelegenheiten können zudem online erledigt werden, informieren Sie sich auf der Homepage. Im Verwaltungsgebäude I dürfen maximal drei Personen warten, im Verwaltungsgebäude II darf sich maximal eine Person im Wartebereich aufhalten. Außerdem müssen Besucher beim Betreten der Dienstgebäude ihre Daten hinterlassen, damit gegebenenfalls die Kontaktpersonen bei einer Corona-Infektion ermittelt werden können. 

Tourist-Information ab Dienstag, 9. Juni wieder geöffnet

(25. 05. 2020)

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie eine Schließung der Tourist-Information im Rathaus für den Besucherverkehr unumgänglich war, öffnet sie nun ab Dienstag, den 9. Juni wieder zu den üblichen Öffnungszeiten ihre Türen. Diese sind von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag von 13.30 bis 16 Uhr.

Die geltenden Sicherheitsregeln im Umgang mit der Corona-Pandemie sind auch in der Tourist-Information einzuhalten. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt, eine Mund-Nasen-Maske bringen Sie bitte selbst mit. Auch der Mindestabstand von 1,5 Metern pro Person ist einzuhalten. Sollte sich also bereits jemand im Besucherraum befinden, warten Sie bitte draußen, bis der Platz frei wird.

Senioren-Sprechstunde am Mittwoch, 3. Juni 2020

(25. 05. 2020)

Von der Corona-Pandemie war auch die Sprechstunde des Seniorenbeirates betroffen. Nun geht es in kleinen Schritten zurück zur Normalität. Die nächste Sprechstunde der Seniorenbeauftragten der Gemeinde Ortenburg findet am Mittwoch, den 3. Juni von 10 bis 12 Uhr im Rathaus statt. Der Raum befindet sich im ersten Stock, ist aber durch einen Aufzug barrierefrei erreichbar.

Um die Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit der Corona-Lage einhalten zu können, ist eine vorherige Terminvereinbarung bei Seniorenbeirat Wolfgang Weber unter 08542/1042 nötig. Wenn Sie zum vereinbarten Termin erscheinen, klingeln Sie bitte an der Seiteneingangstüre. Sie werden dann von einem Mitarbeiter empfangen und zur Sprechstunde gebracht. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt, eine Mund-Nasen-Maske bringen Sie bitte selbst mit.

Die Seniorensprechstunde ist eine Hilfestellung für diverse Angelegenheiten und versucht Lösungen für verschiedenste Probleme zu finden.

Markt Ortenburg trauert um Brigitte Augenthaler

(19. 05. 2020)

Der Markt Ortenburg trauert um Brigitte Augenthaler aus Söldenau. 1974 begann Frau Augenthaler ihre Ausbildung zur Verwaltungsangestellten im Kommunaldienst in der damaligen Gemeinde Wolfachau. Im Anschluss daran arbeitete sie als Sachbearbeiterin im Einwohnermeldeamt, bevor sie 1980 zur Standesbeamtin ernannt wurde. Seit dem 1. Mai 1984 hatte sie bis zu ihrem plötzlichen Tod die Leitung des Standesamtes inne. Während ihrer Laufbahn wurden mehr als 1.300 Brautpaare von ihr getraut. Durch ihr Fachwissen und ihren Sachverstand, vor allem aber durch ihre herzliche und einfühlsame Art war Brigitte Augenthaler bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie bei Kollegen und der Gemeindeleitung beliebt und hoch angesehen.

Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Stefan Lang, Erster Bürgermeister, die Mitglieder des Marktgemeinderates und die Belegschaft in Verwaltung und Bauhof

Foto zur Meldung: Markt Ortenburg trauert um Brigitte Augenthaler
Foto: Markt Ortenburg trauert um Brigitte Augenthaler

Kompostieranlage Schallnöd weiterhin geschlossen

(12. 05. 2020)

Wegen Baumaßnahmen ist die Kompostieranlage Schallnöd voraussichtlich noch bis Ende Juni geschlossen. Sobald sie wieder öffnet, werden wir das umgehend bekannt geben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Gemeindebücherei öffnet am 12. Mai

(08. 05. 2020)

Der Markt Ortenburg informiert, dass die Gemeindebücherei ab kommenden Dienstag, den 12. Mai wieder geöffnet hat. Der Aufenthalt in der Bücherei ist auf 3 Personen beschränkt. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie telefonisch unter 08542/164-30 einen Termin vereinbaren. Oder Sie besuchen den Webkatalog unter www.bibkat.de/ortenburg und klicken auf „Einlasstermin reservieren“. Die Seiteneingangstür ist geschlossen. Bitte klingeln Sie, ein Mitarbeiter der Gemeindebücherei wird Sie dann an der Tür abholen.

Natürlich sind die üblichen Hygieneregeln wie Hände desinfizieren, Mundschutz (auch für Kinder ab 6 Jahren) und das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern auch in der Gemeindebücherei verpflichtend.

Ausgeliehene Medien, die Sie zurückgeben möchten, legen Sie bitte im Eingangsbereich der Bücherei in das dafür vorgesehene Regal. Das gesamte Team der Gemeindebücherei freut sich auf Ihren Besuch, vor allem auch auf die Kinder.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Montag geschlossen, Dienstag 9:30 bis 11:30 Uhr und 14 bis16 Uhr, Mittwoch 9:30 bis 11:30 Uhr, Donnerstag 10:30 bis 12:30 Uhr und 16 bis 19 Uhr, Freitag 9:30 bis 11:30 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Samstag 9 bis 11 Uhr

Förderinstrument „Regionalbudget“ der ILE Klosterwinkel öffnet viele Möglichkeiten

(07. 05. 2020)

Eine neue Idee in der Seniorenarbeit realisieren, frischen Schwung in die Vereinsarbeit bringen, ein eigenes Umweltprojekt vor Ort umsetzen – Menschen und Ideen, die etwas voranbringen wollen, gibt es viele in der Region. Meistens endet die Planung bei der Frage des Geldes. Um innerhalb der Mitgliedsgemeinden der ILE Klosterwinkel entsprechende Ideen umzusetzen zu können, steht ein neues Finanzierungsinstrument, das sog. „Regionalbudget“ zur Verfügung.

[Pressemitteilung Regionalbudget]

[Aufruf zur Einreichung von Förderanträgen]

Konstituierende Sitzung des Marktgemeinderates

(30. 04. 2020)

Der Markt Ortenburg informiert:

[Tagesordnung]

[Tagesordnung]

BMI informiert bei Fragen zu Pässen und Ausweisen

(15. 04. 2020)

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat zusammen mit den Ländern vor dem Hintergrund der zunehmenden Dauer der Krise zur Eindämmung der Pandemie und aufgrund des erhöhten Frageaufkommens der Bürgerinnen und Bürger zu pass- und ausweisrechtlichen Fragen seinen Internetauftritt überarbeitet und aktualisiert:

 

Link zum Personalausweisportal: https://www.personalausweisportal.de/DE/Home/_functions/Buehne/buehne_text.html

 

Link auf die Internetseite des BMI: https://www.bmi.bund.de/DE/themen/moderne-verwaltung/ausweise-und-paesse/ausweise-und-paesse-node.html.

 

[Link zum Personalausweisportal]

[Link auf die Internetseite des BMI]

Die Gemeindebücherei informiert: Ausleihe und Rückgabe in Zeiten der Corona-Pandemie

(07. 04. 2020)

Ab Donnerstag, den 9. April bietet die Bücherei Ortenburg für ihre Leserinnen und Leser einen besonderen Service an:

Alle Nutzer der Gemeindebücherei können online unter www.bibkat.de/ortenburg Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und DVDs reservieren, die dann vor der Büchereitür in einer Kiste zur Abholung bereitgestellt werden. Das Abholen der Medien ist ebenso wie die Rückgabe von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr möglich. Dafür ist eine Terminvereinbarung unter 08542/164-30 nötig.

Hinweis: Alle zurückgebrachten Medien werden drei Tage lang nicht ausgepackt und erst dann einzeln desinfiziert und wieder ins Regal zurückgeräumt.

Appell des Ersten Bürgermeisters Stefan Lang zur Corona-Krise

(01. 04. 2020)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen allen bedanken, dass Sie sich sich so vorbildlich an die Ausgangsbeschränkung halten und an diejenigen appellieren, die die Ausgangsbeschränkung nicht einhalten, es ebenfalls zu tun. Es geht um unser aller Gesundheit.
Natürlich ist es schwierig, umfassend die Situation zu begreifen, aber bitte haben Sie immer den Gedanken in dieser Situation bei sich, Ihren Familien, Freunden und Mitmenschen…. Niemand möchte sich selber den Vorwurf machen: „Wieso habe ich mich nicht daran gehalten…und meine Liebsten in Gefahr gebracht…!“
Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise beeinflussen natürlich das Leben in unserer Gemeinde sehr stark. Bitte helfen Sie alle mit, dass sie eingehalten werden. Nur so können wir der zu schnellen Ausbreitung des Virus entgegenwirken.
Bitte , liebe Bürgerinnen und Bürger, stellen Sie Ihre persönlichen Bedürfnisse hinten an. Natürlich verstehen wir auch, dass es - nicht zuletzt bei schönem Wetter - schwierig ist, nicht nach dem bisher normalen Leben zu leben.
Aber es wird uns nur dann gelingen, diese Krise zu bewältigen, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen und auch diejenigen darauf aufmerksam machen, die sich nicht daran halten.
Rücksichtnahme, Zusammenhalt und Solidarität sind jetzt bei Allen von uns sehr stark gefordert. Bitte lassen Sie uns gemeinsam all dies aufbringen.

Wir zählen auf jeden Einzelnen von Ihnen, sich an die Regeln zu halten.
Für unsere Gewerbetreibenden wäre es sehr wichtig, wenn Sie in dieser Zeit deren Angebote annehmen. Sei es beispielsweise der Abholdienst, der Lieferdienst oder die Gutscheinaktionen.
Alle Angebote finden Sie bei Facebook: Ortenburg hilft!! Und Alle für Ortenburg - ichkaufedaheim.de

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Stefan Lang
Bürgermeister

Sitzung des Ferienausschusses

(30. 03. 2020)

Der Markt Ortenburg informiert:

[Bekanntmachung]

Bekanntmachung des endgültigen Ergebnisses der Kommunalwahl 2020

(25. 03. 2020)

Hier finden Sie die Endergebnisse der Kommunalwahl 2020.

[Bekanntmachung Endergebnis Erster Bürgermeister]

[Bekanntmachung Endergebnis Marktgemeinderat]

Kostenloses Online Angebot der Gemeindebücherei

(24. 03. 2020)

Die Gemeindebücherei Ortenburg weist in Zeiten der Corona-Krise alle Leserinnen und Leser darauf hin, dass sie in der Online-Bibliothek digitale Medien wie eBooks, ePaper, eAudios und eVideos ausleihen können. Derzeit stehen über 62.000 Medien zur Verfügung, die ganz unkompliziert auf E-Reader (außer kindle), Tablet, PC, Laptop oder Smartphone heruntergeladen werden. Hinzu kommt noch ein breites Spektrum an eLearning-Angeboten.  

Aufgrund der aktuellen Situation gibt es ein ganz besonderes Angebot:

Kostenlos, begrenzt auf 2 Monate (April und Mai) haben alle volljährigen Bürger die Möglichkeit Medien kostenlos herunterzuladen, auch ohne Mitgliedschaft in der Bücherei. Die Anmeldung erfolgt bei der Gemeindebücherei per E-Mail an gemeindebuecherei@ortenburg.de. Geben Sie einfach Ihren Namen, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum an. Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihren Zugangsdaten per E-Mail und bei www.leo-sued.de.

Foto zur Meldung: Kostenloses Online Angebot der Gemeindebücherei
Foto: Onleihe

Handlungsanweisung für Einkaufshilfe und Besorgungsdienst

(24. 03. 2020)

Einkaufshilfen und Besorgungsdienste für Risikogruppen sind in der derzeitigen Corona-Krise ein wichtiges Angebot, damit SeniorInnen und alle anderen Risikogruppen vor einer Ansteckung geschützt werden können.

Doch um Risikogruppen aber auch Helfer vor einer Ansteckung zu schützen, müssen grundlegende Verhaltensregeln und Handlungsanweisungen dringend eingehalten werden.

- Persönliche Kontakte der Einkäufer zu den Personen der Risikogruppe, für die eingekauft wird, sind unbedingt zu vermeiden. Wo keine Überweisung oder eine Sammelabrechnung nach der Krise möglich ist, ist Bargeld am besten dort zu hinterlegen, wo dann der Einkauf platziert wird.
Am einfachsten ist hier folgendes System: Der Helfer kontaktiert telefonisch vor Auslieferung der Lebensmittel den Hilfesuchenden und teilt diesem den Einkaufsbetrag mit. In einem Briefumschlag wird der entsprechende Betrag vom Hilfesuchenden am Übergabeort hinterlegt. Der Helfer deponiert die Einkäufe mit dem Kassenbon in einem Kuvert am Übergabeort und nimmt sich das abgezählte Geld mit. Alles geschieht völlig kontaktlos.

- Auch müssen die Helfer untereinander die derzeitigen Vorgaben zum Schutz vor Ansteckung unbedingt einhalten. Der Kontakt der Helfer untereinander sollte vor allem telefonisch erfolgen. Der Einkaufs- und Besorgungsdienst sollte im abwechselnden Turnus von einem Helfer ausgeführt werden.

All diese Maßnahmen sind nötig, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bzw. einzudämmen und daher strikt einzuhalten. Dies bedarf einer guten Organisation der Helfer untereinander, aber auch die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Gemeinden und den Helfergruppen ist hier wichtig.

Um einen möglichst weitgehenden Gleichlauf der Systeme im Landkreis Passau zu haben, sollten all diese Vorgaben eingehalten werden.

Allgemeinverfügung der Regierung zum Thema Corona

(19. 03. 2020)

Sie finden nachstehend vier Dokumente zur Kenntnisnahme.

[Allgemeinverfügung]

[Allgemeinverfügung Änderung]

[Pressemitteilung]

[FAQ]

Aufruf unseres Ersten Bürgermeisters Stefan Lang zum Zusammenhalt während der Corona-Krise

(18. 03. 2020)
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
als Bürgermeister der Marktgemeinde Ortenburg bedanke ich mich sehr für das entgegengebrachte Vertrauen.
 
Aufgrund der jetzigen Corona-Umstände bitte ich um die gleiche Unterstützung für unsere hiesige Wirtschaft, Gastronomie, Verkaufsläden und Tourismusbetriebe. Versucht bitte, die Öffnungszeiten, Abholmöglichkeiten und Lieferdienste in Anspruch zu nehmen. Nehmt Rücksicht auf eure Nächsten und unsere älteren Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation ihr Zuhause nicht mehr verlassen können oder wollen und helft ihnen wenn nötig mit Einkäufen oder ähnlichem. Diese außergewöhnliche Situation erfordert den Zusammenhalt der ganzen Bevölkerung.
 
Gebt diese Nachricht an viele Bekannte weiter, denn nur gemeinsam kann diese Krise bewältigt werden.
 
Vielen Dank für eure Unterstützung!
 
Euer
Erster Bürgermeister Stefan Lang
 

Foto zur Meldung: Aufruf unseres Ersten Bürgermeisters Stefan Lang zum Zusammenhalt während der Corona-Krise
Foto: Erster Bürgermeister Stefan Lang

Gemeindebücherei geschlossen

(18. 03. 2020)

Die Gemeindebücherei bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Ausgeliehene Medien können erst zurück gegeben werden, wenn die Bücherei wieder öffnen kann.

Es fallen in dieser Zeit selbstverständlich keine Säumnisgebühren an.

Wir informieren Sie, sobald sich Änderungen ergeben.

Bis dahin bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

Foto zur Meldung: Gemeindebücherei geschlossen
Foto: Gemeindebücherei geschlossen

Rathaus und Verwaltungsgebäude für den Parteiverkehr geschlossen

(17. 03. 2020)

Die aktuelle Situation veranlasst leider auch uns zu weiteren Maßnahmen, um die Ausbreitung des Corona-Virus möglichst gering zu halten.
Dementsprechend werden ab sofort die Verwaltungsgebäude in Unteriglbach und das Rathaus in Ortenburg für den allgemeinen Parteiverkehr geschlossen.
Persönliche Vorsprachen sind nur in dringenden Fällen und nach vorheriger Anmeldung und Terminvereinbarung möglich. Der Betrieb läuft wie bisher weiter, die Kontaktaufnahme wird bis auf Weiteres aber nur in Ausnahmefällen persönlich erfolgen können.
Wir werden uns bemühen, Ihre Anliegen soweit möglich telefonisch, schriftlich oder per E-Mail zu erledigen. Sie erreichen uns unter 08542/164-0 oder info@ortenburg.de.

Die für den 26. März geplante Bürgersprechstunde bei Bürgermeister Stefan Lang entfällt.

Auch die Kurse der Gesunden Gemeinde Ortenburg finden bis auf Weiteres nicht statt.

Die Sprechstunde von Försterin Martina Lindinger kann ebenfalls bis auf Weiteres nicht aufrecht erhalten werden.

Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir Sie darüber informieren. Bis dahin bitten wir um Ihr Verständnis.

Rathaus und Verwaltungsgebäude geschlossen

(11. 03. 2020)

⚠️Wichtige Information⚠️

Das Rathaus in Ortenburg und die Verwaltungsgebäude in Unteriglbach sind am Montag, den 16. März 2020 aufgrund der Wahlauszählung ganztägig geschlossen.

Ab Dienstag, den 17. März 2020 sind wir wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie da.

 

Bürgerbroschüre Ortenburg: Warnung vor Trittbrettfahrern

(09. 03. 2020)

Die Informationsbroschüre für Bürger und Gäste des Marktes Ortenburg ist derzeit erneut Ziel von unseriösen Firmen, welche neue Anzeigenaufträge für fragwürdige Publikationen erschleichen wollen.

 

Aktuell erhalten vermehrt Betriebe von dubiosen Verlagsgesellschaften Anrufe oder eine Faxbestätigung, in dem sie einen Anzeigenauftrag für Informationsbroschüren o.ä. bestätigen sollen. Die Aufträge sind in den meisten Fällen mit hohen Kosten und langen Laufzeiten verbunden. Diese Verlage sind nicht vom Markt Ortenburg beauftragt, eine Anzeigenakquise durchzuführen.

Foto zur Meldung: Bürgerbroschüre Ortenburg: Warnung vor Trittbrettfahrern
Foto: Bürgerbroschüre Ortenburg: Warnung vor Trittbrettfahrern

Mikrozensus 2020 läuft noch bis Dezember

(26. 02. 2020)

Fragen zu Familie, Lebenspartnerschaft, Lebenssituation, Beruf und Ausbildung: Helfen Sie mit beim Mikrozensus 2020! Er ist Grundlage für viele gesetzliche und politische Entscheidungen. Als Befragter leisten Sie hierfür einen wertvollen Beitrag. Die Befragungen finden das ganze Jahr über statt – in Bayern fast 60.000 mal – durch das Landesamt für Statistik in Fürth. Um die Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass die Ausgewählten auch teilnehmen. Datenschutz und Geheimhaltung sind umfassend gewährleistet. Auch die Interviewer sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sie kündigen ihre Besuche zuvor schriftlich an und weisen sich bei der Befragung selbstverständlich aus. Den vollständigen Text finden Sie hier:

[Download]

Die aktualisierte Neuauflage des Demenzwegweisers ist da!

(31. 01. 2020)

Der Landkreis Passau hat im Rahmen der Gesundheitsregionplus Passauer Land den Demenzwegweiser aktualisiert und neu aufgelegt. Dieser sammelt alle Ansprechpartner der Region zu den unterschiedlichen Fragestellungen zu Demenz von der Diagnose bis zur Hospizversorgung.Der Demenzwegweiser ist kostenlos im Landratsamt mit seinen Außenstellen, im Internet unter www.gesundheitsregion-passauer-land.de/downloads, bei den Kooperationspartnern und in den Fachstellen für pflegende Angehörige erhältlich. Oder fragen Sie Ihren Hausarzt, Ihre Krankenkasse oder in Ihrer Apotheke. Außerdem liegt der Demenzwegweiser im Verwaltungsgebäude Unteriglbach und im Rathaus Ortenburg aus.

Foto zur Meldung: Die aktualisierte Neuauflage des Demenzwegweisers ist da!
Foto: Die aktualisierte Neuauflage des Demenzwegweisers ist da!

Wieder kostenfreie Homepage-Erstellung für Institutionen aus Markt Ortenburg

(26. 10. 2016)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „ Markt Ortenburg vernetzt“ stellt wieder allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das Förderprogramm ermöglichte bereits einigen Markt Ortenburgern die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wurde unkompliziert und ressourcensparend den Markt Ortenburger Institutionen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist und bleibt die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Markt Ortenburg kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das neu aufgelegte Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 -71 oder -72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

Foto zur Meldung: Wieder kostenfreie Homepage-Erstellung für Institutionen aus Markt Ortenburg
Foto: Wieder kostenfreie Homepage-Erstellung für Institutionen aus Markt Ortenburg

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

31. 10. 2020 - 19:00 Uhr