Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Evangelische Marktkirche Ortenburg

Vorschaubild

Die einstige Wallfahrtskirche „Zu unsrer lieben Frau“ wurde nach der Einführung der Reformation in Ortenburg zur evangelischen Marktkirche erhoben und zur Grablege der Ortenburger Grafen. Die 1359 erstmals genannte Kirche ist von der reformatorischen Entwicklung geprägt. Kunsthistorisch von größter Bedeutsamkeit sind die Grabdenkmäler des Grafen Joachim (hinter dem Hochaltar) und des Grafen Anton. Außerdem verweisen zahlreiche Grabtafeln auf die Grafen zu Ortenburg. Die evangelische Kirche Ortenburgs bildet im Übrigen eine bauliche Einheit von Pfarrhof, ehemaliger Schule und Kantorhaus.

 

Im Kantorhaus befindet sich eine interaktive Dauerausstellung. Sie zeigt ausgewählte geschichtliche Schwerpunkte der evangelischen Enklave in konzentrierter Form. Die Ausstellung ist nach Vereinbarung geöffnet. Anmeldung beim Evangelisch-Lutherischen Pfarramt Ortenburg.

Ergänzend zur Ausstellung gibt es einen Themenweg, der zu Originalplätzen der Ortenburger Reformationsgeschichte führt.

Kreppe 3
94496 Ortenburg

Telefon (08542) 7526 (Evangelisches Pfarramt Ortenburg)

Homepage: www.ortenburg-evangelisch.de

Vorstellungsbild

Foto: I. Reimer

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

29. 10. 2021 - 20:00 Uhr

 

30. 10. 2021 - 20:00 Uhr