Startseite

Rundgang durch die Streuobstwiesen von Ortenburg

28. 09. 2022 um 15:00 Uhr

Mit Kathrin Schumann

Streuobstwiesen sind wertvolle Naturstandorte. Sie stellen einen für Mitteleuropa einzigartigen Vegetationstyp dar, die Baumsavanne. Diese nur noch aus den Subtropen bekannte Vegetationsform war früher auch bei uns weit verbreitet, und zwar in Form der durch Beweidung entstandenen Hude- oder Hardtwälder.
Die Streuobstwiesen gehören aufgrund ihrer Struktur - Wiesen und eine lockere Anordnung von Obstbäumen - zu den artenreichsten Biotopen Mitteleuropas und bieten einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen einen Lebensraum. Das liegt vor allem an den unterschiedlichen Stockwerken in einer Obstwiese, die wie ein Mosaik ineinander übergreifen. Die Wiesen sind aufgrund der extensiven Bewirtschaftung voller Blumen und Kräuter, die Gräser stehen dünner, so dass auch Bodenbrütende Vögel hier gut ihre Jungen aufziehen können.
In diesem Workshop entdecken wir die Vielfalt der Streuobstwiese, lernen die verschiedenen Obstarten und die dazugehörigen Obstbäume kennen. Wir erkunden bunte Blüten und leckere Kräuter in der Wiese und entdecken die Tierwelt zwischen den Bäumen. Im Vordergrund dieser Veranstaltung steht das Anliegen, die Bedeutung der Streuobstwiese erlebbar zu machen und Wissen zu vermitteln, wie wertvoll dieser Lebensraum für uns und unsere Umwelt ist.
Treffpunkt an der großen Linde vor dem Schlosstor.
Teilnahmebeitrag: 15,00 €

Info und Anmeldung:
Evangelische Bildungsarbeit auf Schloss Ortenburg

Mobil: 0151 41833318

 

Veranstaltungsort

Ortenburg

 

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

03. 12. 2022 - 16:00 Uhr bis 23:30 Uhr

 

09. 12. 2022 - 15:00 Uhr